E

Biographie

1984 in Luzern geboren, entdeckte Liv Lange Rohrer früh ihre Leidenschaft für den Gesang und das Theater. Nach der Ausbildung am Pädagogischen Ausbildungszentrum Musegg in Luzern zur Primarlehrerin studierte der lyrische Sopran an der Hochschule für Musik in Luzern bei Prof. Liliane Zürcher, wo sie im Sommer 2008 ihren Bachelor of Arts in Music Vocal (Classic) erhielt. Zur gleichen Zeit realisierte sie das erfolgreiche Opernprojekt für Jugendliche in Luzern «Mit Jeans und so in die Oper» als Produktionsleitung und Solistin (Regie Gisela Nyfeler). Von 2008 bis 2011 studierte Liv Lange Rohrer in Amsterdam bei der Gesangspädagogin Mariëtte Nollen. Meisterkurse in der Schweiz, in Holland und Thailand ergänzten ihre Ausbildung.

Die Sopranistin bildet sich seit 2011 bei Prof. Raymond Connell in London weiter. Den Masterstudiengang Music Performance am Music College of Mahidol University in Bangkok schloss sie während ihres Auslandaufenthaltes in Bangkok, Thailand mit Auszeichnung im Juni 2014 bei dem amerikanischen Gesangsdozenten Dr.Nicholas Provenzale ab. Seit Juli 2014 wohnt Liv Lange Rohrer wieder in der Schweiz.

Ihre Konzert- und Operntätigkeit führt sie zur Zusammenarbeit im In- und Ausland mit renommierten Orchestern und MusikerInnen wie dem Barockensemble La Scintilla, dem Collegium Musicum Luzern, dem Ensemble Corund, dem Capriccio Basel, dem Bangkok Symphony Orchestra, mit Bernhard Forck, Howard Griffith, Stephen Smith, Sebastien Koch und weiteren. An Liederabenden begeistert die Künstlerin ihr Publikum mit Wort und Stimme.

Liv Lange Rohrer